Bunker in Wilhelmshaven

Bei einer dienstlichen Reise nach Wilhelmshaven nutzte eine Person aus dem 7Grad-Umfeld die Gelegenheit und dokumentierte für uns einige der Luftschutzobjekte aus dieser Stadt an der Nordsee.
In Wilhelmshaven befindet sich Deutschlands größter Kriegsmarinehafen mit angeschlossener Werft.
Zur Zeit des NS-Regimes gehörte WHV zum Luftgaukommando 11 und war Luftschutzort erster Ordnung. (Das bedeutete vorrangige Behandlung beim Zivilschutz und militärischen Bunkerbau.)
Bunker in Wilhelmshaven verdienen eine eigene Internetseite und es gibt tatsächlich schon eine Seite, die sich fast ausschließlich mit den verschiedenen Arten der Bunker in Wilhelmshaven befasst. Dort sind die verschiedenen Bunker genauer beschrieben, als wir es jemals von Münster aus könnten, wir wollen das Thema hier jedoch wenigstens anschneiden. Wer mehr über die Bunker wissen möchte, der möge sich die Seite
Luftschutzbunker-Wilhelmshaven.de anschauen!

www.luftschutzbunker-wilhelmshaven.de - Bunker in Wilhelmshaven

Wir stellen Euch auf unserer Seite die beiden Mannschaftsbunker des Typs T 750 vor, den Luftschutzturm an der Bismarckstraße, sowie den letzten  in Wilhelmshaven verbliebenen Zombeckturm an der Rheinstraße/Celler Straße.

Wilhelmshaven