Einmannbunker Münster Zentrum Nord

Einmannbunker - Splitterschutzzelle - Beobachtungsbunker400 Meter nördlich des Bahnhofs Münster Zentrum Nord befindet sich direkt an den Schienen gelegen dieser Einmannbunker.

 

 

 


 

 

 

Splitterschutzzelle - Beobachtungsbunker - Einmannbunker

Dieser Ein-Mann-Bunker ist circa 250 cm hoch, die Wandstärke beträgt ca. 25 cm.

Die Einstiegsluke (unten links) ist durch eine starke Eisentür gesichert.

Einmannbunker werden auch Splitterschutzzellen oder Beobachtungsbunker genannt.

Der Name Beobachtungsbunker kommt auch dem Zweck dieser Bauwerke am nächsten. Sie dienten zur Beobachtung des Luftraumes. Die runde Bauweise ermöglichte eine 360° - Sicht.

Der Beobachtungsposten war durch die runde Bauform besser geschützt als er es in eckigen Gebäuden gewesen wäre.

 

 

 

 

 

Beobachtungsbunker - Einmannbunker - Splitterschutzzelle

Auf dem linken Bild sieht man eine der Beobachtungsscharten im Detail.

 

 

 

 

 

 

Einmannbunker MS Zentrum NordHier ein Größenvergleich

 

Dies ist der erste Ein-Mann-Bunker dieser Art, den wir in Münster entdeckt haben. Er ist von dem an der Bahn entlang führenden Radweg frei zugänglich. Die Einstiegsluke ist jedoch verschlossen.

 

Einmannbunker