Hochbunker an der Emsstrasse

Der in der Zeit zwischen 1943 und 1944 erbaute Hochbunker an der Emsstrasse in Münster sollte 782 Personen Schutz bieten. Nach dem Krieg wurde der Bunker entfestigt, Tür- und Fensteröffnungen wurden in die Wände gesprengt.
Heute wird der Hochbunker von verschiedenen Firmen als Lager und Produktionsstätte benutzt.

Fensteröffnungen
Strassenseite
Rückwertiger Eingang
Zugang zum Bunker

Die damals aufgesprengten Fensteröffnungen

Blick von der Emsstrasse auf den Hochbunker

Der an der Emsstrasse/Weserstrasse gelegene rückwertige Eingang.

An der Frontseite - Zugang zu den Firmen

Juni 2003

Emsstrasse