U-Verlagerung “Falke”

Dieser kleine ehemalige Reichsbahntunnel befindet sich in Schwelm im Ennepe-Ruhr-Kreis. Der Tunnel wird im Volksmund auch Präsident-Höft-Tunnel genannt, da er die damalige Verbindung zwischen dem Präsident-Höft-Stahlwerk im Schwelmer Norden und der Haupteisenbahnlinie war. Das Stahlwerk gibt es heute nicht mehr...
... Als der so genannte "Jägerstab" am 1. März 1944 zusammen gerufen wurde, war das oberste Ziel mit allen Mitteln die Produktion von Jagdflugzeugen zu steigern. Um vor Bombenangriffen geschützt sicher produzieren zu können, wurde dieser Tunnel von der OT- Einsatzgruppe IV beschlagnahmt und zusammen mit dem zwei Kilometer nördlich liegendem Linderhauser Tunnel ab Mai 1944 für den normalen Güterverkehr gesperrt. Der Ausbau zur Untertageanlage begann. Wie auch in der U-Verlagerung "Meise" wurde der Präsident-Höft-Tunnel von der Firma Gottlob Espenlaub aus dem benachbartem Wuppertal genutzt. Unter dem Decknamen "Falke" wurden hier die Jagdflugzeuge vom
Typ Fw 190 instand gesetzt und Teile gefertigt. Hierfür standen in der U-Verlagerung "Falke" rund 980m² zur Verfügung. Die Konstruktionsnummer der Anlage Falke war die Nummer: 255, was auf eine sehr früh produzierende Untertageverlagerung schließen lässt. Der Baubeginn zur allerersten U-Verlagerung überhaupt (A1/Rebhuhn) datiert auf den 16. März 1944. Zwei Monate später (am 15.05.1944) wurde mit dem Umbau der beiden Reichsbahntunnel "Meise" und "Falke" in Schwelm begonnen. Bis zum Produktionsbeginn in zur unterirdischen Rüstungswerke in Bahntunneln konnte man mit einer etwa drei Monate langen Bauzeit rechnen. Also konnte die Firma Espenlaub etwa im August 1944 mit den Arbeiten beginnen...

Nachdem der Tunnel einige Jahre ungenutzt vor sich hin schlummerte, wird er heute wieder genutzt. Die S-Bahn (Linie 8) von Wuppertal nach Hagen durchquert ihn alle 10 Minuten. Eine Befahrung (außer mit der S-Bahn) ist also sehr gefährlich und verboten !!!!
Nordportal U-Verlagerung Falke

07.01.05./1. Exkursion 2005

 

Der Schelm aus Schwelm rät: (O-Ton, Omma von Olly)
Besuchen Sie Schwelm im Bergischen Land: Wandern, Haus Martfeld besichtigen, Altstadtbummel und anschließend das heimische Bier probieren...

Das Schwelmer....

Falke