Wasserbassin für ein RAD-Lager im Buhlert

Bei einer erneuten Exkursion in das Waldgebiet “Buhlert” in der Eifel Mitte April 2004, fanden wir durch Zufall das hier gezeigte Wasserbassin. Dieses Bassin ist etwa fünf Kilometer abseits der anderen Bunker im Buhlert erbaut worden. Nach unseren Informationen ist dies ein Wasserbassin, das für ein dort gelegenes RAD-Lager (Reichsarbeiterdienst) errichtet wurde, wohl durch die OT (Organisation Todt).

Das Wasserbassin ist als Bodendenkmal eingetragen.

Hügel im WestwallVom Weg aus in den Fichtenwald geschaut, erkennt man erst nur diesen Hügel.

 

 

 

 

 

 

 

 

Beton im Wald...Dass es sich dabei um einen Wasserbassin handelt, erkennt man erst, wenn man das Objekt umrundet hat und an der Vorderseite steht. Diese einzig sichtbare Seite zeigt in Richtung der belgischen Grenze.

 

 

 

 

 

 

 

Westseite des Bunkers im BuhlertAn dieser Seite befindet sich auch der einzige Zugang zu dem Wasserbassin.

Aus der Wand ragen einige Metallteile, die an Strom- oder Wasserleitungen erinnern.

 

 

 

 

 

 

 

Innenansicht des Bunkers in der EifelIm hinteren Bereich des Bassins befindet sich ein in die Bassindecke geschlagenes Loch. Dieses ist  etwa 15 mal 15 Zentimeter groß.
Wir haben die Kamera rein gehalten um den Müll im Inneren abzulichten. Hinten links scheint das Licht durch die Öffnung des Wasserbassins.

 

Exkursion: April 2004

Update der Informationen zum Wasserbassin: 03.11.05

Wasserbassin