Gefechtsstand Regelbau 31

Am Fuße des Burgbergs in der kleinen Ortschaft Hürtgenwald-Bergstein liegt ein weiteres Relikt des Krieges - ein Kommandobunker.
Dieser Bunker Regelbautyp 31 wurde von den in den Westwall vorrückenden alliierten Pionieren gesprengt. Der Bunker ist heute nur unter Gefahr zu betreten. Am Boden liegen spitze Metallteile und Müll, in dem man leicht umknicken kann.

Verschlossener Eingang - Regelbau 31 - Kommandobunker im Hürtgenwald
Gesprengte Frontseite - Regelbau 31 - Kommandobunker im Hürtgenwald

Spuren der Sprengung - Regelbau 31 - Kommandobunker im Hürtgenwald
Lüftungsrohr - Regelbau 31 - Kommandobunker im Hürtgenwald

Gewehrscharten - Regelbau 31 - Kommandobunker im Hürtgenwald
Seitengang - Regelbau 31 - Kommandobunker im Hürtgenwald

Gesprengte Decke - Regelbau 31 - Kommandobunker im Hürtgenwald
Gewehrscharte - Regelbau 31 - Kommandobunker im Hürtgenwald

Wer Informationen zu diesem Regelbautyp hat, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

ACHTUNG: Die gezeigte Exkursion ist nicht zur Nachahmung zu empfehlen! Es besteht akute Absturz- und Lebensgefahr! Ohne passende Kondition und Ausrüstung kann man sich in dem einsturzgefährdeten Bunker schnell verletzen! Zum Beispiel an den scharfkantigen Metallteilen, die aus der Wand ragen!

April 2004

 

Bergstein